WECHSEL IM PRÄSIDIUM DES RUNDEN TISCHES DER RELIGIONEN

Ann-Katrin Gässlein ist neue Präsidentin

Nach zehn Jahren Aufbauarbeit und Engagement für den Runden Tisch der Religionen St. Gallen und Umgebung RTdR hat Vića Mitrović das Präsidium abgegeben. Seine Nachfolgerin ist die Religionswissenschaftlerin und Theologin Ann-Katrin Gässlein.

 

Vića Mitrović, wohnhaft in St. Gallen und seit 1998 eingebürgert, bleibt als Vertreter der serbisch-orthodoxen Kirche im Runden Tisch der Religionen RTdR. Der Gewerkschaftler und SP-Politiker leitet ein Büro für Übersetzungen und Lebensberatungen für Migrantinnen und Migranten aus dem Balkan und ist Mitbegründer des Fachteams Süd-Ost-Europa-Fragen (FSO). Er wurde 2007 zum Präsidenten des RTdR gewählt und gab 2005 einen wichtigen Anstoss für die Verabschiedung der "St. Galler Erklärung für das Zusammenleben der Religionen und den interreligiösen Dialog".

 

Seine Nachfolge im Präsidium des Runden Tisches der Religionen tritt Ann-Katrin Gässlein an. Die Religions- und Islamwissenschaftlerin und katholische Theologin lebt seit 2011 mit ihrer Familie in St. Gallen. Im Jahr 2012 hat sie das Buch "Mit Gallus den Religionen auf der Spur. Religiöse Gemeinschaften, Kirchen und spirituelle Bewegungen im Kanton St. Gallen" herausgegeben und dafür über hundert Religionsgemeinschaften persönlich besucht. Sie wird den Runden Tisch der Religionen auch im Beirat der Interreligiösen Dialog- und Aktionswoche ida vertreten.

 

Der Runde Tisch der Religionen ist ein interreligiöser Verein, der die Diversität und religiöse Vielfalt der Gesellschaft im Raum St. Gallen und Umgebung aufnimmt und ausdrückt. Er setzt sich ein für eine bessere Kenntnis anderer Religionen und religiöser Anschauungen, immer mit dem Ziel, ein friedliches Zusammenleben heute und in der Zukunft zu erreichen. Im Vorstand vertreten sind die folgende sieben Weltreligionen, in der Reihenfolge ihrer Entstehung: Hinduismus, Judentum, Buddhismus, Christentum Islam, Sikhismus und die Baha'i-Religion.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0