Eröffnung der Moschee in Wil

Besuch bei der Eröffnung der Moschee in Wil

Am vergangenen Samstag haben zwei Vertreter/innen des Runden Tischs der Religionen bei der offiziellen Eröffnung der Wiler Moschee teilgenommen.

Es war ein eindrückliches Erlebnis; der Platz vor der Moschee war gefüllt, die Presse berichtete von bis zu 2'000 Besucher/innen (während des ganzen Wochenendes). Ein mazedonischer Chor stand auf einer Empore

und gestaltete das musikalische Programm, insgesamt sprachen mind. 20 Redner (und drei Redner/innen), darunter auch Martin Klöti, Franz Kreissl vom Bistum St. Gallen sowie die Pfarrer der katholischen und evangelisch-reformierten Kirche Wil. Im Namen des RTdR wurde Imam Bekim Alimi als Geschenk ein Gedichtband "Die Flügel meines schweren Herzens" (Beiträge von 65 weiblichen arabischen Dichterinnen der letzten 1000 Jahren geschenkt. Die St. Galler Erklärung war auf deutsch und arabisch auf Postern aufgestellt und es lagen auch Unterschriftenbögen bereit. Anbei sende ich euch einige Eindrücke von dem Anlass. Leider haben wir es nicht geschafft, die Moschee von innen zu besichtigen, zu gross war der Andrang. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

(Ann-Katrin Gässlein)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0